Josef Rikus                                                                                Paderborn

 

 

Josef  Rikus

*  23.2.1923  in Paderborn,  +  1989 in Paderborn

 

„Ratsbrunnen“ 1973/74 

 

Material: Anröchter Dolomit

Standort: Vreithof

Eigentümerin: Stadt Soest

Bild:Gero Sliwa

 

Zwei senkrecht stehende Quader, beide mit waagerechten Vorsprüngen in unregelmäßigen Abständen in einem  asymmetrischen, flachen Wasserbecken. Die Skulptur soll das Leben in einer mittelalterlichen Stadt versinnbildlichen. Der Ratsbrunnen war eine Stiftung des Ratsmitglieds Georg Hagen. Ursprünglicher Standort war die Brüderstraße. Bei der Neugestaltung der Fußgängerzone wurde an der Stelle des Ratsbrunnen, die Brunnenanlage von Matthias Alfen aufgestellt.

Zu den bekanntesten Skulpturen von Rikus in Westfalen zählen das Ehrenmal für die sowjetischen Kriegstoten auf dem Soldatenfriedhof Stukenbrok und das Abbé-Stock-Denkmal in Neheim-Hüsten.

 

 

 

Skulpturenverzeichnis