Matthias Alfen                                                                  Connecticut/USA

Matthias Alfen

* 1965 in Aschaffenburg, lebt und arbeitet in Norwalk (Connecticut/USA)

 

Brunnenplastik" 2002"

 

Maße: 0,95x3,46x2,59 m

Material: Bronze

Standort: Brüderstraße/Salzgasse

Eigentümerin: Stadt Soest   

Bild: Gero Sliwa

 

Symmetrische Brunnenplastik, bestehend aus zwei Beckenelementen mit konkav gebogenen Bänken. Insgesamt verbinden sich hier fünf Wasserflächen auf unterschiedlichen, ansteigenden Niveaus mit entgegengesetzter Fließrichtung des Wassers. Alfens Skulptur thematisiert Klettern und Fallen und lädt den Betrachter ausdrücklich dazu ein, Wasser in seiner spezifischen Qualität zu erfahren; zum einen unmittelbar physisch, zum anderen als spiegelnde Oberfläche, die teils ruhig, teils bewegt das sie umgebende Leben in seiner Veränderlichkeit versinnbildlicht. Gleichzeitig soll er in der Soester Einkaufsstraße einen Punkt des Innehaltens, der Ruhe und Besinnung sein. Alfen legt dieser Brunnenskulptur die Theorien des Soester Pädagogen, Philosophen und Architekten Hugo Kükelhaus zugrunde. Alfen war Kunststipendiat der Stadt Soest 1992/93.

 

Skulpturenverzeichnis