Michael Schoenholtz                                                                       Berlin

 

  

Michael Schoenholtz (Prof.)

 *  8.4.1937  in Duisburg,  lebt und arbeitet in Berlin

 

„Großer Torso“ 1973 

 

Maße: 2,25x4,26x1,10 m

Material: Anröchter Dolomit

Standort: Bergenthal-Park, Nöttenstraße

Eigentümerin: Stadt Soest

Bild: Gero Sliwa

 

Zwei im rechten Winkel gebeugte parallel angeordnete stark stilisierte Beine bestehend aus Ober- und Unterschenkel, der Ansatz eines Beckens/Unterkörpers ist nur angedeutet, Füße fehlen vollständig.

Ein Beitrag zum 2. Internationalen Bildhauer-Symposium. Michael Schoenholtz war bereits 1969  nach Soest eingeladen worden und trug sich schon zu diesem Zeitpunkt mit dem Plan zur Schaffung einer Bein-Skulpur. Den realen Hintergrund der Skulptur bildet ein Unfallerlebnis. Schoenholtz's Beine sind ohne Muskulatur, die eigentlich für Kraft und Funktionsfähigkeit steht. Die fehlende Verbindung zu Körper und Füßen weisen auf Hinfälligkeit und Bewegungsunfähigkeit hin.

 

 

Skulpturenverzeichnis